Gespräch mit Helmut Matthies

Ist die evangelische Kirche noch evangelisch?

In einer neuen Ausgabe von Das Ganze Bild begrüßt Beatrix von Storch den evangelischen Pfarrer, Theologen und Vorsitzenden der evangelischen Nachrichtenagentur Idea Helmut Matthies. Im facettenreichen Gespräch geht es um die „queer- feministische“ Theologie, die Kirchensteuer, die einseitige Besetzung der Kirchenleitung und über die Frage, ob die evangelische Kirche überhaupt noch evangelisch ist.

Vielfach sind die hohen Positionen in der evangelischen Kirche einseitig besetzt. So hat es, von einer Gegenstimme abgesehen, bei der Abstimmung der EKD über die sogenannte „Ehe für alle“ ausschließlich Zustimmung gegeben. Vielfach decken sich die Entscheidungen der hohen kirchlichen Institutionen nicht mit dem, was die Gemeinden denken. Die Folge: Während 1950 noch 42 Millionen Menschen in der Kirche Mitglied waren, hat sich die Zahl heute auf 22 Millionen verringert. Kritisch betrachtet Helmut Matthies auch das System der Kirchensteuer. Dank der Kirchensteuer schwimmt die Kirche im Geld. Hier ist es dringend Zeit für eine Reform.

Freuen Sie sich auf ein sehr informatives Gespräch!

Sehen Sie Teil 1 hier

Sehen Sie Teil 2 hier

‹‹ zurück