EU korrigiert Prognose nach oben

Wirtschaft wächst in Deutschland und Polen am stärksten (Foto: Klaas Hartz/pixelio)

Nach mehreren Wirtschaftsinstituten hat nun auch die EU-Kommission ihre Wachstumsprognose für Deutschland angehoben. Die Wirtschaft werde im laufenden Jahr um 3,4 Prozent wachsen, so die Einschätzung der Kommission. Im Mai hatte Brüssel noch ein deutlich niedrigeres Konjunkturplus von 1,2 Prozent prognostiziert. In einer vergleichbaren Größenordnung wie Deutschland wächst in der EU in diesem Jahr nur Polen. In der EU im Ganzen wird die Wirtschaft laut Kommission um 1,8 Prozent zulegen.

Sorgen bereiten der EU-Kommission die lahmende Konjunktur im hochverschuldeten Griechenland und die Lage der irischen Banken.

‹‹ zurück