Der Absturz hält an: Koalition auf Allzeit-Tief

Besorgnis im Kanzleramt (Foto: Alexander Hauk/bayernnachrichten.de/pixelio)

Schwarz-Gelb hat einen weiteren negativ-Rekord aufgestellt. In der neuesten Forsa-Umfrage für "stern" und "RTL" kommt die Koalition von Angela Merkel zusammen auf 33 Prozent. Dies ist der niedrigste Wert, den Schwarz-Gelb jemals erreicht hat. Angela Merkels Union fällt mit 29 Prozent sogar unter die 30-Prozent-Marke. Guido Westerwelles Liberale wären mit vier Prozent nicht mal mehr im Bundestag vertreten. Jubel dagegen bei den Grünen, die mit 25 Prozent die SPD hinter sich gelassen haben und sich der CDU/CSU annähern.

Laut Forsa bekämen die Regierungsparteien CDU/CSU 29 Prozent und die FDP 4 Prozent der Stimmen. Die SPD wär mit 23 Prozent nur noch drittstärkste Partei hinter den Grünen mit 25 Prozent. Die Linke erhielte 12 Prozent. Das wäre ene deutliche Mehrheit für ein grün-rotes Bündnis.

‹‹ zurück