Zivile Koalition startet bundesweite Wahlkreis-Aktion gegen den ESM

Beatrix von Storch: “Euro-Rettungsirrsinn stoppen! Machen Sie mit! Unterstützen Sie die Wahlkreis-Aktionen der Zivilen Koalition vor Ort. Es geht um hunderte von Milliarden und um nichts weniger als die Demokratie.”

Am 23.1.2012 haben die EU-Finanzminister sich auf den dauerhaften Euro-“Rettungsschirm” ESM geeinigt. 500 Milliarden, 750 Milliarden - sogar 1 Billion sind im Gespräch - der Rettungs-Irrsinn scheint grenzenlos. Das Parlament muß dem aber noch zustimmen. Die Merkel-Regierung wird also - vermutlich in bekannter Hektik und unter Meidung jeder echten Debatte - den “ESM” in aller Kürze, spätestens Anfang März, gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung und gegen jede Vernunft durch das Parlament drücken. Wenn sie das schafft, ist das der Anfang vom Ende unserer nationalen Souveränität, unserer Demokratie, unserer Freiheit und unseres Wohlstandes in Europa. Die Euro-„Rettung“ rettet den Euro nicht und garantiert den Frieden. Der Euro ist so oder so in seiner jetzigen Form nicht haltbar und das deutsche Spardiktat, daß mit jedem deutschen Euro lauter propagiert wird, wird mehr und mehr zu Unfrieden in Europa führen. Den deutschen Führungsanspruch und den deutschen Sparkommissar werden alle Völker Europas bekämpfen. Die sogenannte Rettungs-Politik enteignet die privaten Vermögen, entwertet die Spareinlagen und Einkommen und setzt – scheinbar nebenbei – auch noch das demokratische System außer Kraft, ohne auch nur im Ansatz die Probleme der Schuldenstaaten zu lösen. Die im Bundestag vertretenen Parteien und Abgeordneten dürfen dem ESM und der Entmachtung des Parlamentes auf keinen Fall zustimmen.

Deshalb startet die Zivile Koalition bundesweit Wahlkreis-Aktionen gegen den ESM. Die Zeit für gezielte Wahlkreis-Aktionen ist jetzt gekommen, weil jetzt alle Parteien beginnen, ihre Kandidaten für die Bundestagswahlen 2013 aufzustellen. Viele derzeit im Bundestag sitzende Abgeordnete wollen ihr Mandat unbedingt behalten.

Unsere Botschaft an die Abgeordneten im Deutschen Bundestag ist klar: Wer für den ESM stimmt, wird nicht gewählt – wer gegen den ESM stimmt, kann mit unseren Wählerstimmen rechnen. Je mehr Bürger diese Aussage unterstützen und sie auch deutlich und vernehmbar in den Wahlkreisbüros der Abgeordneten zum Ausdruck bringen, desto größer ist der Druck auf die Bundestags-Abgeordneten, sich ESM-kritisch zu positionieren und auf die Parteien, ESM-kritische Kandidaten aufzustellen.

Machen Sie mit und unterstützen Sie die Wahlkreis-Aktionen der Zivilen Koalition vor Ort in Ihrem Wahlkreis. Es ist ganz einfach - und kostet nur wenige Minuten Zeit und kein Geld… Und so geht es (Klicken Sie hier:) www.zivilekoalition.de/wahlkreis-aktion

Mit Ihrer Unterstützung können wir es schaffen. Helfen Sie mit, den Widerstand gegen den ESM und die gesamt verfehlte Euro-“Rettungs”-Politik in den Bundestag zu tragen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht wir, wer dann?

Mit herzlichen Grüßen bin ich Ihre
Beatrix von Storch

Aktions-E-Mail: info@zivilekoalition.de
Aktions-Telefon: 0176 / 39673028

‹‹ zurück