Andrea Nahles: Deutschland kann Kosten der Eurorettung tragen

Foto: bundestag.de

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hält einen Totalausfall der von Deutschland im Rahmen der Euro-„Rettung“ ausgestellten Kredite und Bürgschaften für ausgeschlossen. Zwar werde die Eurozone „nicht zum Nulltarif“ gerettet werden können, die Belastungen seien aber „überschaubar“: „Deutschland mit seinem BIP von 2,4 Billionen Euro und seinem Bundeshaushalt von 309 Milliarden Euro kann diese Kosten tragen“, so Nahles.

Mit diesen Aussagen reagierte Nahles auf einen offenen Brief der Vorsitzenden der Bürgerbewegung Zivile Koalition, von Beatrix von Storch. Von Storch hatte darin gefragt, wie die deutschen Bürgschaften im Falle einer Fälligkeit finanziert werden sollen. Eine Antwort auf diese einfache Frage blieb Frau Nahles schuldig.

Foto: bundestag.de

‹‹ zurück