Hessenwahl

Grünen-Vorstand fordert Neuwahlen in Hessen


Ypsilanti-Gegner Jürgen Walter
Von Redaktion Zivilekoalition.de

Nach dem gescheiterten Versuch Andrea Ypsilantis, in Hessen eine rot-grüne Minderheitsregierung mit Hilfe der Linkspartei zu etablieren, strebt der Landesvorstand der hessischen Grünen Neuwahlen an. Das berichtet die Zeitschrift "Capital" in Berufung auf eine entsprechende Erklärung des Vorstandes.

In der SPD wächst unterdessen der Druck auf die vier Abgeordneten, die von ihrem Recht auf Gewissensfreiheit Gebrauch gemacht und Ypsilanti ihre Stimme verweigert haben. Sie müssen mit Parteiausschlussverfahren rechnen. [mehr]


Aktionen: Aufklärung und Information | Themen: Ypsilanti, SPD, Linkspartei, Hessen, Grüne |