EZB-Bürgerklage

Klagewelle gegen EZB rollt


Beatrix von Storch mit frisch eingesandten Klagevollmachten
Beatrix von Storch, Vorsitzende der Zivilen Koalition, ruft die Bürger dazu auf, die EZB in einer Massenklage vor dem Gericht der Europäischen Union (EuG) zu verklagen. Schließen Sie sich hier der großen Bürger-klage gegen die EZB an.

Die Hintergründe führt Beatrix von Storch per Videobotschaft und im Interview aus: Die EZB hat angekündigt, Staatsanleihen kriselnder Staaten in unbegrenztem Umfang aufzukaufen. Dies ist nichts anderes als Geld drucken, um Staaten zu finanzieren und das auch noch ohne Limit. Staatenfinanzierung ist der EZB gemäß ihren eigenen Statuten jedoch aus guten Gründen ausdrücklich verboten.

Laden Sie sich hier die Klage-Vollmacht herunter, drucken Sie diese aus und senden Sie sie bitte ausgefüllt und unterschrieben per POST zurück. Sie gehen keine Kosten und keinerlei Risiko ein. Gerichtskosten existieren nicht. Anwaltskosten trägt die Zivile Koalition.

Frau von Storch hat mit der Vertretung der Klage Rechtsanwalt Professor Dr. Markus C. Kerber beauftragt. Er ist Professor für öffentliche Finanzwirtschaft und Wirtschaftspolitik an der TU Berlin. Hier finden Sie seine juristische und ökonomische Dokumentation „Die EZB vor Gericht“, Pflichtlektüre für jeden, der die EZB verklagen will.